Der Winter 2014/15 stand für Werthebach & Partner stark im Zeichen der konzeptuellen Weiterentwicklung und Neuprogrammierung des Eignungstestsystems ATEMPO. ATEMPO 3.0 bietet viele neue Features am Frontend (Bewerber) und Backend (Testadministration / Testaufsicht). Am Frontend sieht der Bewerber den Zeitplan der Bewerbertestung und einen Fortschrittsbalken, er kann sich je Testmodul noch einmal die Instruktion in Erinnerung rufen, kann mehrmals die noch verfügbare Zeit je Modul abfragen und erlebt unsere neue Drag-and-Drop-Funktionalität bei Bildaufgaben. Am Backend können die Auswahlverantwortlichen einen Auswahlcode (rot, gelb, grün) mit automatisierter Auswahlempfehlung nutzen; neben der individuellen Profilauswertung (Sammeldruckfunktion) auf Testmodulebene sind jetzt auch individuelle Auswertungen auf Aufgabenebene (welche Aufgabe hat ein Bewerber wie beantwortet) sowie verschiedene neue Exportfunktionen im Angebot. Schnittstellen zum Bewerberportal sowie Programmupdates werden über das Backend der Testadministration eingerichtet.

Daneben sind Werthebach und Partner aktuell in Führungskräftetrainings, Maßnahmen der Teamentwicklung und Change Management-Projekte bei unseren Kunden eingebunden, aber auch die Neuentwicklung und Erprobung von Assessment Center (AC)-Aufgabensätzen für Industrieunternehmen, Finanzunternehmen und Krankenhäuser steht in unserem Fokus.


Markus Werthebach hat ein 114seitiges Studienskript zum Thema "Gestaltung eines Controlling-Systems für den Bildungsbereich" für den Management Circle Verlag entwickelt.


In Zusammenarbeit mit der EVONIK Aus- und Weiterbildung in Marl (Dr. Hans Jürgen Metternich, Jürgen Bombeck) schult Markus Werthebach Ausbildungsbeauftragte und Ausbilder vor Ort an den EVONIK-Standorten Essen und Wesseling in Fragen der Ausbildungsgestaltung und Führung von Auszubildenden (November 2008 - Februar 2015)


Markus Werthebach trainiert Führungskräfte der EVONIK zum Thema "Effizient Problemlösen und Entscheiden" (2002 - 2014)


Zusammenarbeit mit KütemeyerDialog bei der Umsetzung der Mitarbeiterbefragung mit Führungskräfte- und Teamrückmeldung bei der Stadtverwaltung Marburg (2007 - 2013) sowie bei der Umsetzung der Zielvereinbarung mit Leistungsrückmeldung und leistungsbezogenem Entgelt beim Dienstleistungsbetrieb der Stadt Marburg (DBM) (Projektleitung: Judith Kütemeyer)